...und Ariadne lachte. Ein 16mm-Found Footage-Experimentalfilm

Film, Nadel, Faden – Textile Handarbeit trifft Filmtechnik

...und Ariadne lachte. ist ein 16mm-Found-Footage-Experimentalfilm, der in einer Filmvorführperformance gezeigt wird.

Der Film

Analoges Filmmaterial wurde mit Nadel und Faden, an derzeit einer Stelle auch mit Borte, durchlöchert, bestickt, genäht, erweitert, zensiert, verändert, zerstört, montiert, und/ oder verziert. Entstanden ist der Film direkt am Schneidetisch. Das meiste des „gefundenen Materials“ stammt aus Filmen, die an Schulen für Erziehungs- und Bildungszwecke gezeigt wurden. Dabei haben mich insbesondere Szenen mit Kindern und Frauen* interessiert.

Der Faden greift dabei aber nicht nur in das Filmmaterial ein...

Die Vorführperformance

Der Film wird mit einem 16mm-Projektor abgespielt. Allerdings entsteht dabei keine „klassische“ Filmvorführung, da der Faden auch in den Abspielvorgang eingreift. Immer wieder bleibt der Film hängen, zerreißt oder Szenen werden soweit zerstört, dass sie nicht mehr repariert werden können. Die Filmvorführerin muss eingreifen, den Abspielvorgang unterbrechen, den Film neu einlegen, kleben, kaputte Szenen ganz herausnehmen; Dieser performative Akt ist für die Betrachter_innen sichtbar und wird unweigerlich Teil der Arbeit.

Nie zur Gänze abgeschlossen

So ist der Film auch nie zur Gänze abgeschlossen, denn je öfter er abgespielt wird, umso mehr verändert er sich. Die kaputten Filmszenen werden im Laufe der Zeit von mir durch neue ersetzt.

Der Titel

Der Titel der Arbeit bezieht sich einerseits auf die griechische Mythologie, in der der Faden der Ariadne es Theseus ermöglichte wieder aus dem Labyrinth herauszufinden und andererseits auf den bei Foucault „gerissenen Ariadnefaden“. Bewusst offen gelassen, ist dabei aber, worüber Ariadne lachte: Lachte Ariadne, weil der Faden riss oder weil sie ihn gar bewusst durchgeschnitten hat? Lachte Ariadne, weil der Faden etwas Heiteres und Komisches an Konnotation mit sich bringt? Lachte Ariadne, weil...

Ausstellungsbeteiligung bei:

bestOff12, Tabakfabrik, Linz
Website bestOff12

...und Ariadne lachte. Filmstill...und Ariadne lachte. Filmstill

...und Ariadne lachte. Filmstill...und Ariadne lachte. Filmstill

... und Ariadne lachte. Filmstill... und Ariadne lachte. Filmstill

...und Ariadne lachte. Bearbeiteter Filmstreifen...und Ariadne lachte. Bearbeiteter Filmstreifen